Themen:

Pilotwale sprechen Dialekte


Nicht nur Belugas (Weißwale) haben ein breites Spektrum an Lautäußerungen, sondern auch Kurzflossen-Grindwale (man nennt sie auch Pilotwale).

Kurzflossen-Grindwal
(Foto: Rüdiger Hengl)

Kanarienvögel des Ozeans

Beide Arten werden aus diesem Grund „Kanarienvögel des Ozeans“ genannt. Amy Van Cise vom Woods Hole Oceanographic Institut ist Autorin einer Studie, die sich mit Dialekten von Grindwalen befasst.

Die knarrenden und klickenden Rufe würden sehr an die Stimmen von Delfinen erinnern, erklärt die Wissenschaftlerin. Aber das wäre kein Wunder, da Grindwale zu den Delfinartigen zählen.

Grindwale leben in kleinen Familiengruppen

Eine Datensammlung, die über 20 Jahre lang in der Nähe von Hawaii zusammengetragen wurde, zeigt, dass die Grindwale in kleinen Familiengruppen leben. Zum Verband gehören auch Cousinen und Cousins, Onkel und Tanten. Zur Fortpflanzung verlassen die Tiere die Gruppen und beugen somit der Inzucht vor.

Zeit zu gehen!

Jede der Gruppen benutzt eigene Rufe, die sie den Jungtieren beibringt. Dies ist nützlich, wenn zwei oder mehr Gruppen von 70 bis 100 Walen miteinander in Kontakt kommen. Wenn es Zeit ist zu gehen, müssen alle herausfinden, mit wem sie gehen sollen.

„Soweit wir wissen, gibt es keine geographischen, ozeanographischen oder ökologischen Barrieren, die diese Tiere daran hindern könnten, sich miteinander zu vermischen“, sagt die Forscherin. „Sie entscheiden sich einfach, unter sich zu bleiben.“
(Quelle: Pilot Whales Use Different Dialects And Teach Them To Their Children)

Dialekt-Studien gibt es auch zu den Orcas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.