Themen: ,

Große Schnabelwal-Gruppe


Das kommt selten vor: 24 Baird-Schnabelwale in einer Gruppe.

Entdeckt wurden die Tiere am 29. Mai 2019 in Monterey Bay (USA) während einer Ausfahrt von Monterey Bay Whale Watch. Offenbar wurden in dieser Gegend noch nie so viele Baird-Schnabelwale auf einmal gesehen. Sogar zwei Kälber konnten beobachtet werden.

Das Video (von Jason Berring Jr) entstand mit einer Drohne und zeigt, wie groß diese Walart ist. Die Bairds sind mit 11 bis 13 Metern die größte Schnabelwale, die es gibt.

Aussehen und Verhalten

Der Baird-Schnabelwal (Berardius bairdii) ist schiefergrau bis braun gefärbt. Wegen seiner dunklen Erscheinung wird er auch Nördlicher Schwarzwal genannt. Die Stirn des Männchens ist knolliger und breiter als die des Weibchens. Im Profil kann man um das Blasloch eine kleine Delle erkennen. Brustflossen und Finne sind klein und gerundet. Im Unterkiefer befinden sich 4 Zähne.

Die Meeressäuger können bis zu 3.300 Fuß tauchen und ihre Luft für eine Stunde anhalten.

Lesetipp

ScienceBlogs von Bettina Wurche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.