Themen: ,

Dutzende gestrandete Delfine


An der Küste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts sind am 8./9. August 2020 45 bis 50 Delfine gestrandet.

Symbolfoto
(Foto: H.W.)

Laut rnd.de seien viele Tiere sonnenverbrannt und überhitzt gewesen. Freiwillige sowie das Rettungsteam der Organisation Marine Mammal Rescue versuchten, die Tiere in tieferes Gewässer zu bringen.

Den Delfinen wurden Vitamine verabreicht, damit sie sich schneller von der Tortur erholen. Zwei Tiere mussten wegen ihres schlechten Zustands eingeschläfert werden.
(Quelle: USA: Dutzende Delfine gestrandet – teils sonnenverbrannt und überhitzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.