Themen: ,

Tauchrekord bei Delfin in Galizien


Wie Bruno Diaz Lopez vom Bottlenose Dolphin Research Institute auf seiner Facebook-Seite mitteilt, stellte ein männlicher Großer Tümmler in Galiziens Gewässern einen neuen Tauchrekord auf: sechs Minuten und sechs Sekunden.

Fluke eines Großen Tümmlers (Foto: Rüdiger Hengl)

Dies ist einer der längsten Tauchgänge, die das Biologenteam um Bruno jemals aufgezeichnet hat – nicht nur in Galizien, sondern auch in verschiedenen Studien, die in anderen europäischen Populationen durchgeführt wurden.

Atmung und Ernährung als Gesundheitsanzeiger

Aus Brunos Sicht ist das Zusammenspiel von Luft-Anhalten und Beutefang ein wichtiger Gradmesser, der für das Überleben eines Delfins von entscheidender Bedeutung ist.

Zwischen einem langen Tauchgang und der Nahrungsaufnahme muss eine Balance bestehen, damit der erforderliche Energieverbrauch im Einklang mit dem Wohlbefinden des Tieres steht.
(Quelle: Facebook-Seite vom Bottlenose Dolphin Research Institute)

Lesetipp

Besuch im Delfin-Forschungsinstitut auf Sardinien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.