Themen: , ,

Nun doch kein Walschutzgebiet


Walschützer hatten so sehr gehofft, dass ein großer Bereich des Südatlantiks zum Walschutzgebiet erklärt wird.

Blasender Blauwal (Foto: Frank Blache)

Blasender Blauwal (Foto: Frank Blache)

Doch leider fand dieser Vorschlag bei der 66. Tagung der IWC keine Dreiviertel-Mehrheit.

38 Ja- (darunter alle beteiligten EU-Länder und der lateinamerikanische Block) und 24 Nein-Stimmen (darunter Japan, Russland, die Mongolei und Tansania) sowie 2 Enthaltungen gab es bei der Abstimmung in Portoroz/Slowenien.

Argentinien, Brasilien, Gabun, Südafrika und Uruguay hatten den Antrag eingebracht. 20 Millionen qm hätte das Reservat umfassen sollen. Es sollte vom Äquator bis zum Beginn der Antarktis reichen.

Offenbar wird bereits seit 18 Jahren über so ein Schutzgebiet debattiert. In dem anvisierten Gebiet leben Blau-, Buckel-, Finn-, Zwerg-, Pott- und Seiwale sowie der Südkaper.
(Quellen: Antrag auf Walschutz gescheitert, GREENPEACE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.