Themen: , ,

Delfin und Kugelfisch im Museum


„Was machen ein Delfin und ein Kugelfisch in einem Museum?“, werdet ihr euch fragen.

FINN und der Kugelfisch aus Karlsruhe
(Foto: Rüdiger Hengl)

Das Rätsel ist leicht gelöst: Im Naturkundemuseum in Karlsruhe gibt es noch bis zum 29. Januar 2017 die Ausstellung Wale – Riesen der Meere zu sehen. Bevor es in die Räume der Ausstellung geht, kommt man an einem Aquarium vorbei, in dem u.a. ein Kugelfisch lebt.

Der kleine Delfin FINN hat ihn beobachtet und erzählt auf seiner Website über die besondere Verbindung zwischen Delfinen und Kugelfischen.

Wale-Ausstellung ist klein, aber fein

Die Sonderausstellung im Naturkundemuseum ist übrigens sehr informativ und lädt an verschiedenen Aktionspulten zum Mitmachen ein, um mehr über die Giganten der Meere zu erfahren. Auch darüber berichtet FINN in seinem aktuellen Beitrag FINN und der Kugelfisch.

Die Karlsruher Sammlung besteht aus vielen Exponaten der deutschlandweit größten Ausstellung, die zwischen September 2012 und April 2014 in Münster im Westfälischen Landesmuseum zu sehen war.

Allerdings werden in Karlsruhe nicht alle Originalobjekte, Stationen und Modelle gezeigt. Auch die Whale-Watching-Monitore der Meeresakrobaten, die in Münster aufgebaut waren, fehlen in Karlsruhe. Der kleinere Rahmen lässt leider keine umfangreichere Auswahl zu.

Meeresakrobaten in zwei Büchern

Worüber ich mich bei meinem Besuch sehr gefreut habe, waren die beiden Bücher, die im Museums-Shop ausgestellt und zum Kauf angeboten werden. In beiden Bänden wird nämlich die Website www.meeresakrobaten.de erwähnt.

Es handelt sich um den Begleitband der Ausstellung „Wale – Riesen der Meere“ und um Entdecke die Wale von Thorsten Pickel.

Lesetipps

* Delfine im Rausch
* Wale und Delfine mit allen Sinnen erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.