Themen: ,

Massenstrandung in Florida


Am 14. Januar 2017 strandeten in Florida (im Everglades National Park) 95 Kleine Schwertwale (auch False Killer Whales genannt).

Kleiner Schwertwal
(Foto: Roland Edler)

Diese Meeressäuger sind nur sehr weitläufig mit den Großen Schwertwalen (Orcas) verwandt.

Die meisten der Tiere waren tot, als sie entdeckt wurden. Etliche mussten eingeschläfert werden. Die Rettung der noch lebenden Tiere erweist sich als äußerst schwierig, da sie tief in den Mangrovenwäldern der Everglades stecken.
(Quellen: 7news miami und derStandard.at)

Kleine Schwertwale gehören wie die Großen Schwertwale zu den Delfinen. Genetische Untersuchungen zeigen den Kleinen Schwertwal (Pseudorca crassidens) jedoch mit den Grindwalen näher verwandt als mit dem Großen Schwertwal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.