Themen: ,

Blauwale in der Baja California


Vom Blauwal FLUKE habe ich schon öfters berichtet.

Blauwal „Fluke“
(Foto: Andrea Steffen)

Blauwal FLUKE

Dieser Koloss, der seit den 1990er-Jahren immer wieder in der Baja California gesichtet wird, hat besonders wegen seiner einprägsamen Schwanzflosse (= Fluke) einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht.

So ist er dem Walbeobachter Michael Fishbach schon mehrfach vor die Linse geschwommen. Gesehen wurde er auch vom MEERESAKROBATEN-Fotografen und -Autor Frank Blache – und zwar 1996 auf seiner Expedition mit der Spirit of Adventure.

2017 sind Andrea Steffen schöne Aufnahmen von dem auch Bunny, Kürbis oder White Eyes genannten Blauwal gelungen. Schaut einfach mal in der Foto-Galerie nach.

Ich hoffe sehr, dass es bald wieder heißt: „FLUKE ist da!“

Right Slice
(Foto: Michael Fishbach)

Blauwal Right Slice

Ebenfalls mit einer außergewöhnlichen Fluke ausgestattet ist Right Slice. Die rechte Schwanzspitze fehlt … Das Foto oben stammt vom letzten Jahr. Aber auch 2018 wurde er gesehen und zwar im Februar bei einer Reise mit OCEANO – Meerzeit Reisen.

Lesetipps

* So wird man Fluken-Detektiv
* Blauwal FLUKE ist wieder da …
* Warum ein Meeresriese „Häschen“ genannt wird
* Unterwegs mit der Spirit of Adventure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.