Themen: ,

Artenschutz – warum und wie?


Zum 17. Mal war die im Tiergarten der Stadt Nürnberg beheimatete Artenschutzgesellschaft YAQU PACHA Ende Januar auf der weltweit größten Wassersportmesse „boot 2019“ in Düsseldorf vertreten.

La-Plata-Delfin
(Foto: Dr. Lorenzo von Fersen)

Rehabilitations- und Forschungszentrum

Der Messeauftritt stand unter dem Motto „Artenschutz, Warum und Wie?“

Damit verfolgt YAQU PACHA das Ziel, als Botschafter für den Artenschutz Gelder für die Rehabilitation gestrandeter La-Plata-Delfine zu sammeln.

Langfristiges Ziel ist es, in Kooperation mit dem Ozeanarium Mundo Marino in San Clemente del Tuyú, Argentinien, ein Rehabilitations- und Forschungszentrum zu errichten.

Seit 27 Jahren Artenschutz in Lateinamerika

Seit 1992 engagiert sich YAQU PACHA e.V. in Lateinamerika für den Artenschutz. Zahlreiche Projekte wurden von der Gesellschaft entweder selbst durchgeführt oder finanziert.

„Von zentraler Bedeutung für die Arbeit von YAQU PACHA ist“, sagt Dr. Lorenzo von Fersen, 1. Vorsitzender von YAQU PACHA, „dass nicht nur eine bedrohte Tierart im Vordergrund steht, sondern auch die Menschen, die den Lebensraum mit dieser Art teilen.“

In über 25 Jahren Forschung hat YAQU PACHA wichtige Erkenntnisse über den La-Plata-Delfin geliefert. Umweltpädagogische Programme wiederum haben die Delfinart bekannter gemacht und Menschen für den Schutz der Art, nicht nur in Südamerika, sondern auch in Europa, sensibilisiert.

Erfolg

Wissenschaft, aber auch Aufklärung und die Verbreitung von Informationen haben letztendlich dazu geführt, dass die Regierung Brasiliens 2012 ein neues Fischereigesetz verabschiedet hat.

Dieses Gesetz hat die Küstenfischerei neu reguliert und Schutzareale definiert. Damit ist nicht nur dem La-Plata-Delfin geholfen, sondern auch dem gesamten Küstenökosystem Brasiliens. Der La-Plata-Delfin hat somit eine wichtige Funktion als Botschafter für den Artenschutz erfüllt.

Weitere Informationen zu den Projekten unter YAQU PACHA.
(Quelle: Nürnberger Tiergarten)

In eigener Sache

Die Meeresakrobaten freuen sich, Partner der YAQU PACHA-Sektion Brasilien zu sein. Dr. Lorenzo von Fersen gehört zum Beraterstamm der Meeresakrobaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.