Themen: ,

Erinnerung an Sylter Erlebnisse


Ende der 1990-Jahre war ich mehrmals auf Sylt, um mich dort bei den Schweisnwal-Praktika nützlich zu machen.

Immer auf Wal- und Delfin-Suche (Foto: Frank Blache)

Diese standen unter der Leitung von Rolf C. Schmidt (der leider im Jahr 2000 viel zu früh von uns gegangen ist) und Birgit Hussel von der Seevogelrettungs- und Schutzstation in Westerland.

Wunderschöne Zeit auf Sylt

Ich habe damals sehr viel über die kleinen Meeressäuger, aber auch über Land und Leute des Wattenmeers gelernt.

Als kleines Dankeschön hatte ich am 27. Mai 1997 ein Fax an die beiden geschickt, in dem ich noch einmal zum Ausdruck gebracht habe, wie gut mir die Zeit auf Sylt gefallen hat. Mein Gedicht möchte ich euch nicht vorenthalten. Vielleicht kommt ihr dadurch auch auf die Idee, an und in der Nordsee nach Schweinswalen Ausschau zu halten.

Auf der Suche nach Schweinswalen

Von Nord nach Süd – von Süd nach Nord,
nach Walen schauen immerfort.
Die Knie weich, die Waden stramm,
bei Regen ist die Kleidung klamm,
bei Sonne brennt die Stirne,
als Vesper gibt’s ne Birne.

Doch wenn ein Bursche taucht mal auf,
dann geht es flugs im Dauerlauf
durch Sand und Wasser, Schlick und Leute,
denn so verlockend ist die Beute.
Fünfzig Meter, Buhne vier,
elf Uhr zwanzig, dunkles Tier.

Nachmittags am runden Tisch
erzählt uns Rolf von Netz und Fisch,
von Möwen, Krebsen und den Walen,
vergessen sind bald alle Qualen.
Gerne komm’ ich wieder her,
denn ich mag Euch alle sehr:
Rolf und Birgit, Wal und Meer.

Lesetipps

* Schweinswal-Forschung auf Sylt
* Schweinswal – da bläst er!
* Drei Delfin-Freunde auf Schweinswal-Suche an der Nordsee
* Natur pur – Wale live in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.