Themen: ,

Pfeifsprachen bei Mensch und Delfin


Menschen unterhalten sich nicht nur mithilfe der Stimme, sondern manche beherrschen auch die Pfeifsprache.

Großer Tümmler (Foto: Rüdiger Hengl)

Dabei werden Silben in Pfiffe übersetzt. Es soll insgesamt ca. 80 Pfeifsprachen auf der Welt geben. Allerdings sind nur zwölf davon erforscht.

Auch Delfine unterhalten sich mit Pfiffen

Da auch Delfine mit Pfiffen kommunizieren, könnten die menschlichen Pfeifsprachen ein Modell sein, die Sprache der Delfine zu entschlüsseln.

Genau das wird zurzeit in einer Studie aus den USA erforscht. Als ihr Ziel wird angegeben, Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten in der Struktur menschlicher Pfeifsprachen und in den Klick- und Pfeiflauten von Delfinen und Walen zu finden.

„El Silbo“ auf La Gomera

Die Psychologin Prof. Diana Reiss vom Hunter College in New York kann sich vorstellen, dass die Pfeifsprache El Silbo auf La Gomera als Modell dienen könnte, um die Delfinsprache mithilfe von KI-Algorithmen (KI = Künstliche Intelligenz) zu dekodieren.
(Quelle und weitere Informationen: mdr Wissen)

Lesetipps

* Wie erzeugen Delfine ihre Laute?
* Prägung bereits im Mutterleib
* Pfiffe halten Delfine zusammen
* Wie heißt NAMI auf „Delfinisch“?
* Nicht nur Delfine pfeifen …
* Delfine kopieren Pfiffe ihrer Artgenossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.