Themen:

Bitte beherzigen: Watch don’t touch


Urlauber ergreifen oft die Möglichkeit, im Reiseland Delfine und Wale zu beobachten.

Whale-Watching-Boot
(Foto: Rüdiger Hengl)

Delfine können nicht einfach wegschwimmen

Doch nicht immer findet Whale-Watching im Interesse der Tiere statt. Wale und Delfine werden leider häufig von Booten und anderen Wasserfahrzeugen gestört oder gar gejagt.

Das Argument, dass sie „einfach“ wegschwimmen könnten, wenn es ihnen nicht gefällt, stimmt leider nicht. Denn die Tiere müssen alle paar Minuten auftauchen, um zu atmen, und können darum den Booten nicht entkommen.

Regeln, die man beherzigen sollte

Verschiedene Meeresschutzorganisationen haben einen Verhaltenscodex zusammengestellt, an dem man sich als Tierfreund orientieren kann.

Hier ein paar einfache Regeln, an die man sich halten sollte:

Tiere nicht jagen

Beobachtet die Tiere vom Land aus oder während einer organisierten Wal-/Delfinbeobachtungstour. Wenn ihr eine private Bootstour macht, niemals die Tiere jagen! In vielen Teilen der Welt ist dies sogar strafbar.

Delfine nicht beim Ruhen stören

Das Schwimmen mit wilden Delfinen ist problematisch, weil die Tiere meist in Gebieten aufgesucht werden, in denen sie sich ausruhen, Nahrung suchen, sich paaren oder ihre Jungen aufziehen.

Gestrandeten lebenden Delfin melden

Wenn ihr einen gestrandeten Delfin oder Wal findet, der noch lebt, ist schnelles Handeln entscheidend. Informiert bitte umgehend die zuständige Rettungsorganisation und versucht keinesfalls den Meeressäuger zu berühren. Ein gestrandetes Tier steht unter enormen Stress und kann euch verletzen.

Achtsam sein – mit uns und mit der Natur

Genauso wie bei uns Menschen Achtsamkeit in Bezug auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ganz oben an stehen sollte, müssen wir daran denken, dass wir durch unser Verhalten die Wale und Delfine nicht stören oder ihnen schaden.

Bei den Meeresakrobaten gibt es weitere Tipps und Empfehlungen für tierfreundliches Whale-Watching (siehe Lesetipps unten).

Lesetipps

* Verhaltenskodex: Beobachtung von Delfinen und Walen in deutschen Gewässern
* Auf Abstand zu den Delfinen
* Verstöße bei Wal-Beobachtungen
* Delfine und Wale beobachten
* Mehr als 13 Millionen Whale-Watcher
* Mit Delfinen verantwortungsvoll umgehen
* Ab in die Ferien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.