Themen: , ,

Blau-Weiße Delfine


Der Himmel ist schon seit einigen Tagen blau-weiß – und das nicht nur in Bayern. ;o)

Rüdiger Hengl

Streifendelfin im Ligurischen Meer (Foto: Rüdiger Hengl)

Die u.a. im Ligurischen Meer vorkommenden Streifendelfine werden auch Blau-Weiße Delfine genannt. Das liegt an ihrer markanten Zeichnung. Kaum vorstellbar, dass diese Tiere im Nachbarland Italien zu beobachten sind, so wie noch sieben andere Wal- und Delfinarten.

Mehr zu den Whale-Watching-Möglichkeiten an der Riviera findest du unter Wal-Beobachtung in Europa.

Steckbrief zum Blau-Weißen Delfin

Größe: bis 2,40 Meter
Gewicht: bis 150 Kilogramm
Nahrung: kleine bis mittelgroße Fische (meist Kabeljau), Tintenfische und Krebstiere
Vorkommen: weltweit in gemäßigt warmen und tropischen Gewässern verbreitet; kommt im westlichen Mittelmeer sehr häufig vor
Bestand: ca. 2 Millionen

Weitere Informationen findest du in der Systematik. Noch mehr Bilder vom Blau-Weißen Delfin kannst du in der Foto-Galerie anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.