Themen:

Wie geht es weiter mit TOA?


Nachtrag vom 23. Juli 2021: Der kleine TOA ist heute leider gestorben.

Der junge Orca, der am 11. Juli 2021 an der Küste von Plimmerton (nördlich von Wellington) gestrandet war, hat zwar einen Namen erhalten – TOA -, aber er bleibt nach wie vor ohne Artgenossen. Seine Schule wurde bisher nicht gefunden.

TOA
(Foto: Whale Rescue)

Nachdem TOA in einen Pool mit 32.000 Liter Wasser umgesetzt worden war und das Wetter sich wieder stabilisiert hat, wurde das Wal-Baby nun wieder in das Hafenbecken von Plimmerton zurückgebracht. Dort wird es zehnmal am Tag mit einer speziellen Milch gefüttert.

Tierärzte aus aller Welt sind in die Versorgung des jungen Orcas involviert. Er wird auch medizinisch behandelt, seit bei ihm eine Kolik diagnostiziert wurde.
(Quelle: Whale Rescue)

Lesetipps

* Neuseeland trauert um Orca-Baby Toa
* Orca-Baby in Neuseeland gestrandet
* Sorge um Orca-Baby in Neuseeland! Muss Toa eingeschläfert werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.