Themen: , , , ,

Wunderbare Erlebnisse auf der EAAM-Tagung


Das erste Mal in meinem Leben nahm ich an einer Tagung der EAAM (European Association for Aquatic Mammals = Europäische Organisation, die sich mit Wassersäugetieren beschäftigt) teil. In dieser Vereinigung haben sich Wissenschaftler und Meeressäuger-Experten zusammengeschlossen, die sowohl Feldforschung als auch Forschungen in Zoos betreiben.

Plakat der EAAM in Nürnberg

Plakat der EAAM in Nürnberg

Die Tagung dauerte vom 15. bis 18. März und fand in Nürnberg (Hilton Hotel) statt.

Aus Zeitgründen konnte ich leider nur am 17. März anwesend sein. Doch das Erlebnis war dennoch grandios. So viele internationale Wissenschaftler und Delfin-Experten auf einem Fleck. Wo gibt es das sonst?

Zehn Referate habe ich mir angehört – und weiß nun einiges mehr über die Akustik der Delfine, über die Aufzucht von Neugeborenen, über aktuelle Forschungen im Duisburger Delfinarium und, und, und …

Ich hatte sogar die Gelegenheit, den bekannten Delfin-Forscher Paul E. Nachtigall kennenzulernen. Er lud mich ein, einmal nach Hawaii ins Institute of Marine Biology zu kommen. Über ihn und seine Forschungen gibt es bei den Meeresakrobaten demnächst mehr zu lesen. Doch es dauert noch etwas, bis ich die tollen Begegnungen sowie die hochinteressanten Vorträge zu einem Bericht verarbeitet habe.

2 Kommentare

  1. Und wir sind unglaublich stolz, dass unsere Tiere dazu beitragen!!!

    geschrieben von Kerstin
  2. Es war phänomenal zu erfahren, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse zum "Schutz der Tiere draußen" vor allem auch in Delfinarien (z.B. aktuell auch in Duisburg) gewonnen werden.

    Endlich mal wissenschaftlich fundierte Fakten. Das tat im Rahmen der sonstigen "Diskussionen (!?!)" und Anfeindungen hier im Netz so richtig gut!

    Danke den Veranstaltern!

    geschrieben von Rüdiger

Schreibe einen Kommentar zu Kerstin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.