Themen: ,

Stellen Schweinswale bei Lärm das Fressen ein?


Britische Forscher haben herausgefunden, dass Schweinswale in der Nähe einer Lärmquelle ihr Sonarsystem seltener benutzen.

Schweinswal (Foto: V. Pecsy)

Schweinswal (Foto: V. Pecsy)

Ihre Studien betrieben die Wissenschaftler zusammen mit dem Meeresbiologen Enrico Pirotta von der schottischen University of Aberdeen in einem Seegebiet nordöstlich von Schottland im Jahr 2011. Das Gebiet wurde damals vom Schiff aus seismisch erkundet. 22 Messstationen fingen damals die Klicklaute der Schweinswale ein. Dabei kam heraus, dass während der Erkundungsfahrten, bei denen laute Airguns eingesetzt wurden, die Häufigkeit der Klicklaute um 15 Prozent sank.

Klicklaute benutzen Schweinswale und andere Zahnwale, um die Umgebung zu untersuchen, beim Jagen und beim Kommunizieren.

Je weiter sich das Schiff aus dem Gebiet der Schweinswale entfernte, umso mehr Klicklaute registrierten die Messstationen.

Bei seismischen Untersuchungen werden sogenannte Airguns eingesetzt. Mit ihrer Hilfe werden Rohstoffvorkommen oder die geologischen Bedingungen vor dem Bau von Windparks erkundet.
(Quelle: Schall-Kanonen lassen Wale verstummen)

Lesetipps zum Thema

* Baulärm hat Schweinswale vertrieben
* Rettet die Schweinswale
* Ostsee-Schweinswale sind gefährdet
* viele weitere Beiträge zum Schweinswal findest du, wenn du oben in der Suchleiste den Begriff „Schweinswal“ eingibst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.