Themen:

Delfin Fungie ist verschwunden


Jahrzehntelang hat sich Fungie fast täglich blicken lassen und die Ausflugsboote begleitet. Doch nun ist Funkstille.

Fungie liebt Menschen. (Foto: Rüdiger Hengl)

Der Große Tümmler, der seit 37 Jahre in die Bucht der kleinen irischen Hafenstadt Dingle kommt, hat sich seit Tagen nicht mehr blicken lassen.

Fungie ist wichtig für Dingle

Whale-Watcher können zurzeit nur die Statue am Hafen bestaunen. Im Meer ist der Delfin nicht zu sehen.

Das letzte Mal war Fungie vor sechs Tagen aufgetaucht.

Falls dem Meeressäuger etwas zugestoßen sein sollte, wäre das ein harter Schlag für die Einwohner von Dingle. Dort ist er seit fast 40 Jahren das Maskottchen und ein Touristenmagnet.

Rekordhalter

Seit 2019 wird Fungie als ältester Einzelgänger-Delfin im Guinness-Buch der Rekorde gelistet. Weltweit schätzt man die Zahl der solitär lebenden Delfine auf 100 Individuen.

Nun wird mithilfe eines Sonargeräts nach dem Delfin gesucht.
(Quellen: rtl.de und Irish Post)

Besuch bei Fungie

Vor acht Jahren haben Rüdiger und ich Fungie in Dingle besucht. Es war ein tolles Gefühl, das große Tier neben dem Boot auftauchen zu sehen.

Lesetipps

* Fungie, der Einzelgänger
* Quicklebendige Delfine und ein sterbender Wal
* Delfine sind keine Kuscheltiere
* Freddy, Han Solo und die anderen
* Kieler Delfin macht alle glücklich
* Kennt ihr Han Solo?
* Delfine und Menschen
* Quicklebendige Delfine und ein sterbender Wal
* Dusty und Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.