Themen: , , , ,

Live-Demonstration an der Lagune


Vom 25. bis 26. Juni 2016 fand im Nürnberger Tiergarten zum zweiten Mal die ISFAS statt.

Prof. Dr. Vincent M. Janik erläutert die Lautentstehung bei Delfinen. (Foto: Rüdiger Hengl)

Prof. Dr. Vincent M. Janik erläutert die Lautentstehung bei Delfinen.
(Foto: Rüdiger Hengl)

Dabei handelt es sich um ein Symposium, das vor allem dem Artenschutz in Südamerika in den Fokus rückt (ISFAS = INTERNATIONALES SYMPOSIUM FORSCHUNG & ARTENSCHUTZ) und aktuelle Studien vorstellt.

Zur Tagung eingeladen hatte die Artenschutzorganisation YAQU PACHA, die ihren Sitz im Nürnberger Tiergarten hat.

Dem Vorsitzenden von YAQU PACHA, Dr. Lorenzo von Fersen, und seinen Mitarbeitern war es gelungen, renommierte Wissenschaftler aus Südamerika und Europa einzuladen. Diese boten Studenten und anderen interessierten Besuchern einen Überblick über ihre Tätigkeit und Fortschritte im Artenschutz.

Auch die MEERESAKROBATEN waren vor Ort und werden demnächst über einige der Forschungsprojekte berichten.

Wertvolle Anregungen für eigene Forschungsarbeiten

Wie man auf der Website von YAQU PACHA erfahren kann, ist das Hauptziel des Symposiums, neue Erkenntnisse zu präsentieren und aktuelle Wissenschaftsmethoden vorzustellen.

Aufgrund der Themen- und Referentenvielfalt ist dieses Symposium geradezu prädestiniert, um Studierende wertvolle Erfahrungen und Anregungen für ihre eigene Forschungstätigkeit zu geben.

Das Symposium bietet zugleich auch für wissenschaftsfremde Personen eine einmalige Gelegenheit, um sich über den wissenschaftsbasierten Artenschutz praxisnah zu informieren.

Den Abschluss des Symposiums bot eine bioakustische Demonstration in der gezeigt wird, wie Laute von Delfinen und anderen aquatischen Säugern aufgenommen und analysiert werden.

Wissenschaftliches Programm

Samstag, 25. Juni 2016 (9:00 bis 18:00 Uhr)

  • The behavioral ecology of leaf-cutting ants, an ecosystem engineer in the Neotropics
    Prof. Dr. Flavio Roces, Behavioural Physiology and Sociobiology, University of Würzburg, Germany
  • Amazonia – the froggy perspective
    PD Dr. Stefan Lötters, Faculty of Geography/Geosciences, Trier University, Germany
  • Toothless No More: Perspectives and challenges for the conservation of Xenarthra
    Dr. med. vet., PhD Mariella Superina, Chair, IUCN/SSC Anteater, Sloth and Armadillo Specialist Group, Head of the Wildlife Endocrinology Lab, IMBECU, CCT CONICET Mendoza, Argentina
  • Research and Conservation of The Franciscana Dolphin (Pontoporia blainvillei)
    Consorcio Franciscana, Brasil, Uruguay and Argentina
  • Improving Satellite Tagging Technology:
    Can We Enhance Conservation Of Large Whales And Minimize Animal Welfare Problems?

    Dr. Alexandre N. Zerbini, Cascadia Research Collective, Olympia, WA, USA, National Marine Mammal Laboratory, Alaska Fisheries Science Center, NOAA, Seattle, WA, USA, Instituto Aqualie, Juiz de Fora, MG, Brazil
  • Conservation Action Oriented by Research: A Case Study on Coastal Bottlenose Dolphins in Southern Brazil
    Prof. Eduardo R. Secchi, Marine Megafauna Ecology and Conservation Laboratory, Institute of Oceanography, Federal University of Rio Grande, Brazil
  • How can zoo research on marine mammal acoustics support conservation efforts in the wild?
    Prof. Dr. Vincent M. Janik, Scottish Oceans Institute, School of Biology, University of St Andrews, UK

Sonntag, 26. Juni 2016 (10:00 bis 15:00 Uhr)

  • Live-Präsentation im Delfinarium: Marine Mammal Acoustics – a demonstration of concepts and methods
    Prof. Dr. Vincent M. Janik, Scottish Oceans Institute, School of Biology, University of St Andrews, UK
  • Führung durch die Technik der Lagune und
    Gespräche mit Pflegern, Biologen und Technikern

Auch wenn ich aus Zeitgründen nur an einem Tag dabei sein konnte, habe ich erneut (wie bereits vor zwei Jahren) erfahren, mit welcher Freude und Kompetenz sich die Referenten für den Schutz und die Erforschung der Tierwelt einsetzen.

HERZLICHEN DANK an die Veranstalter, Referenten und Teilnehmer für diesen wunderbaren, informativen Tag!

Lesetipps zum Thema

* Aktuelles über Delfinschutz und Delfinhaltung
* YAQU PACHA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.