Themen:

Einzelgänger, aber kein Einzelfall


Erneut hält sich ein Delfin in der Eckernförder Bucht auf. Die Ostsee wird immer wieder von Einzelgängern besucht.

Gemeiner Delfin in Gibraltar
(Symbolfoto: Rüdiger Hengl)

Gemeiner Delfin

Dieses Mal handelt es sich – wie bei dem Tier im letzten Jahr in der Kieler Förde – um einen Gewöhnlichen oder Gemeinen Delfin, der mehrfach von Strandbesuchern gesichtet und auch gefilmt wurde. Diese Meeressäuger werden etwa zwei Meter lang und wiegen bis zu 200 Kilogramm.

Eigentlich kommen Gemeine Delfine in der Nordsee vor. Dort leben sie in großen Gruppen. Doch immer wieder gibt es Einzelgänger, die einem Fischschwarm in andere Gefilde folgen. In der Ostsee gibt es Heringe, Sprotten und Dorsche.
(Quelle: NDR)

Besuche von Einzelgängern

* Im Herbst 2016 sorgte Freddy für Schlagzeilen. Der Große Tümmler hielt sich mehrere Wochen in der Kieler und Eckernförder Bucht auf.

* Im Frühjahr des gleichen Jahres gelangen dem Berufstaucher Stephan Thomsen tolle Aufnahmen von zwei Großen Tümmlern in der Flensburger Förde. Die beiden erhielten die Namen Selfie und Delfie. Große Tümmler werden ungefähr dreieinhalb Meter lang und wiegen durchschnittlich 350 Kilogramm.

* Ende September 2009 hielten sich zwei Gemeine Delfine, ein Weibchen mit seinem Jungtier, in der Geltinger und Flensburger Bucht auf und gelangten auch über die Flensburger Förde bis mitten in die Stadt.

Lesetipp

Freddy, Han Solo und die anderen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.