Themen: ,

Tag des Schweinswals


Morgen wird zum zwölften Mal der Tag des Schweinswals begangen.

gewoehnlicher-schweinswal

Seit 2002 findet er jedes Jahr jeweils am dritten Mai-Sonntag statt. Vor allem dem in der Ostsee vorkommenden Schweinswal wird dieser Tag gewidmet, da vom Aussterben bedroht ist.

Ins Leben gerufen wurde der Tag des Schweinswals von der Organisation ASCOBANS (Agreement on the Conservation of Small Cetaceans in the Baltic, North East Atlantic, Irish and North Seas).

In Wilhelmshaven kann man übrigens gut die Nordsee-Schweinswale beobachten. Spaziergänger berichten immer wieder von ihren Sichtungen. Vor allem zwischen März und Mai sind die kleinen Meeressäuger gut zu beobachten.

Steckbrief

– Größe: etwa 1,60 m
– Gewicht: bis 60 kg
– Nahrung: Fisch und Tintenfisch

Harderwijk: Hier erholen sich gestrandete Schweinswale (Foto: Frank Blache)

Harderwijk: Hier erholen sich gestrandete Schweinswale (Foto: Frank Blache)

SOS-Station in Harderwijk

Auf dem Gelände des Delfinariums in Harderwijk/Niederlande befindet sich eine SOS-Station für gestrandete Schweinswale. Die Tiere werden hier medizinisch versorgt und wieder aufgepäppelt. Die Einrichtung arbeitet zwar eng mit den Tierärzten des Marineparks zusammen, hat jedoch ihre eigene Leitung und Ziele.

Die meisten Schweinswale werden anschließend wieder ins Meer zurückgesetzt. Doch manche überleben die Strandung nicht, stranden erneut oder sind gesundheitlich so beeinträchtigt, dass eine Auswilderung nicht infrage kommt. Diese Tiere werden in das Schweinswal-Areal des Delfinariums gebracht, wo sie bis zu ihrem Lebensende von den Tierpflegern betreut werden.

Aktueller TV-Tipp

Morgen um 14:45 Uhr im ZDF Wale in der Lärmfalle.

Mehr über Schweinswale und deren Bedrohung findest du hier:
* Schwierige Partnerwahl: 600 Schweinswale leben in der zentralen Ostsee

* FINN und der Schweinswal

* Die Meeres-Flüsterer

* Schweinswale – zum Greifen nah

* Warnung für Schweinswale

* Schweinswale verhungern in der Elbe

* Tag des Ostsee-Schweinswals 2013

* Weitere Infos findest du, wenn du „Schweinswal“ in das Suchfenster oben rechts einfügst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.