Themen: ,

Feier für die Riesen der Meere


Die Biologin und Journalistin Bettina Wurche hat auf wissenschaft.de einen interessanten Artikel zum World Whale Day geschrieben.

Tauchender Buckelwal/Bora Bora
(Foto: Stephanie und Detlef Müller)

Laufen für die Wale

Zum 40. Mal feierten die Einwohner von Maui ein Fest zu Ehren der Wale. Zu den Veranstaltungen, die Anfang bis Mitte Februar stattfanden, gehörten ein „Laufen für die Wale“, eine Parade, ein Film-Festival und andere Ereignisse. Auch wurden an verschiedenen Tagen die Wale vor der Küste gezählt.

Paarungsgebiet der Buckelwale

1980 wurde auf der zu Hawaii gehörenden Insel Maui das Maui Whale Festival zum ersten Mal gefeiert. Es wird vor allem den Buckelwalen gewidmet. Diese treffen sich im Winter vor der Insel zur Paarung und bringen hier auch ihre Jungen zur Welt.

In den 1970er-Jahren wurde das Sozialverhalten der Buckelwale zum ersten Mal erforscht. Roger Payne hatte damals die Walgesänge berühmt gemacht.

Auch Pottwale haben Sprache und Kultur

In Bettinas Beitrag erfahrt ihr außerdem via Text und Videos etwas über die Erforschung der Pottwale, die der Autorin besonders am Herzen liegen. Auch diese zu den Zahnwalen gehörende Art hat eine Sprache und Kultur wie die zu den Bartenwalen zählenden Buckelwale.
(Quellen und weitere Informationen unter Happy World Whale Day! und Maui Whale Festival)

Lesetipps zu Bettina Wurche auf MEERESAKROBATEN

* Die Entdeckung des Raben
* Klimawandel und Grauwal-Sterben
* Des einen Freud, des anderen Leid
* Das Schweigen der Schweinswale
* Wale: Sänger und Komponisten
* Der Wal als schwimmendes Archiv
* Mobben Buckelwale Orcas?
* Tisch-Manieren der Großen Tümmler
* Orcas und die großen Fische

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.