Themen:

Zum Jahreswechsel


Das Jahr 2011 hat genauso aufgehört, wie es angefangen hat. Es wurden in Taiji/Japan wieder viele Delfin-Leben ausgelöscht. Siehe dazu auch MEERESAKROBATEN-News vom 29. Dezember 2011.

Delfine in der Todesbucht (Foto: Boyd Harnell)

Trotz der Sichtschutzplanen, die ringsum die „Todesbucht“ angebracht wurden, gelingt es den Delfin-Wächtern (Cove Guardians von Sea Shepherd und von Save Japan Dolphins) immer wieder, die grausame Abschlachtung von Rundkopfdelfinen, Streifendelfinen, Großen Tümmlern und anderen Arten zu dokumentieren.

Zwar wurden in diesem Herbst/Winter bisher weniger Tiere getötet als im gleichen Zeitraum 2010, doch es waren zwischen 1. September und 22. Dezember 2011 immerhin 425 Delfine, die in die „Todesbucht“ von Taiji getrieben und dort getötet oder für die asiatische Delfinarien-Industrie aussortiert wurden (ein paar wenige wurden traumatisiert freigelassen). Das sind 425 Delfine zu viel, die aus ihrem Lebensraum und aus ihren Familien gerissen wurden.

Gefangen genommen wurde auch ein Delfin-Wächter – der aus den Niederlanden stammende Erwin Vermeulen. Ihm wird vom japanischen Staatsanwalt in der Präfektur Wakayama vorgeworfen, er hätte einen japanischen Delfin-Trainer angerempelt.

Was alles geschah: 2011 von Januar bis Dezember

JANUAR: Ich habe alle Besucher meiner Website aufgerufen, gegen das barbarische Abschlachten der Delfine in Taiji zu protestieren. Dieser Aufruf gilt auch heute noch.

FEBRUAR: Susanne Wißlak hat exklusiv für die MEERESAKROBATEN über die Delfine von Eilat berichtet.

Susanne Wißhak

Begegnung … (Foto: Susanne Wißhak)

MÄRZ: Das Erdbeben und der Tsunami haben Japan verändert. Viele Menschen sind in Not geraten. Aber auch die Haus- und Zootiere mussten um ihr Leben bangen.

APRIL: Die Delfine sind vielerlei Gefahren ausgesetzt.

MAI: Auf der Insel der Glückseligen: Delfin-Beobachtung von Teneriffa aus.

JUNI: Laurence Peree nimmt uns mit zu den Wölfen des Meeres.

Laurence Peree

Orca-Attacke (Foto: Laurence Peree)

JULI: 10 Jahre Meeresakrobaten und Eröffnung der Delfin-Lagune in Nürnberg.

AUGUST: 10 Jahre Delfin-Beobachtung im Ligurischen Meer.

Auf dem Ausguckposten (Foto: Rüdiger Hengl)

SEPTEMBER: 10 kritische Beiträge zu Delfinbefreiern und Delfinariumsgegnern.

OKTOBER: 3 Baby-Delfine im Duisburger Zoo.

NOVEMBER: Wüste Grindwal-Schlachtung auf den Färöer Inseln und Eröffnung der MEERESAKROBATEN-Galerie.

DEZEMBER: Wie alles begann: Ich habe meine Vita aktualisiert. Außerdem gibt es bei den MEERESAKROBATEN nun auch Schnabelwale.

Schnabelwale (Illustration: Jörg Mazur)

Natürlich gab es in jedem Monat noch viel mehr News, als hier aufgelistet wurden. Falls du das vergehende Jahr noch einmal Revue passieren lassen möchtest, findest du alle News von 2011 hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.