Suchergebnisse für "Färöer Inseln"





Weißseitendelfin


Größe: bis 2,70 Meter Gewicht: bis 230 Kilogramm Nahrung: kleine, schwarmbildende Fische und Tintenfisch Vorkommen: im Nordatlantik weit verbreitet; bevorzugt tiefere Gewässer entlang des Kontinentalabhangs und Gebiete mit ausgeprägtem Bodenrelief Bestand: für Nordamerika liegen Schätzungen von mindestens 42.000 Tieren vor … Weiterlesen


Grindwal


Größe: bis 6 Meter Gewicht: bis 3.500 Kilogramm Nahrung: vornehmlich Tintenfisch Vorkommen: Es existieren zwei getrennte Populationen: die der Südhemisphäre und die im Nordatlantik. Sie sind durch den breiten tropischen Gürtel getrennt. Beide bevorzugen tiefe Gewässer des offenen Meeres mit … Weiterlesen

Aktuelles

Eventuell Reise-Boykott


Thomas Müller, der Geschäftsführer von der „Bund Naturschutz Service GmbH“ hat auf meine Bedenken, eine Reise in das Walfangland Island sowie auf die Färöer Inseln anzubieten (siehe MA-News vom 23. Februar 2009), umgehend reagiert. Er hat mir versichert, dass er … Weiterlesen

Aktuelles

Kaum zu fassen


Meiner Meinung völlig zu Recht prangert die „Gesellschaft zur Rettung der Delfine“ (GRD) die Naturschutzorganisation BUND an. In der blumigsten Sprache wirbt BUND, eine der größten Umweltorganisationen Deutschlands, mit seiner Bund Naturschutz Service GmbH für ökologische Reisen nach Island und … Weiterlesen

Berichte

Delfine in Deutschland


Kommentar von Susanne / Meeresakrobaten – 7. Juli 2007 Aktualisierung: Mai 2013 Diese Zeilen sind dem „Delfin-Senior“ Moby (etwa 50 Jahre alt) aus Nürnberg gewidmet, dem bis 2011 ein Umzug in ein geräumiges Freilandbecken bevorsteht, sofern übereifrige „Delfinbefreier“ den Bau … Weiterlesen

Berichte

Kritischer Kommentar zu Andreas Morloks Aktion „Delfinbefreiung“


Kommentar von Susanne / Meeresakrobaten – 7. Juni 2007 Andreas Morlok, den ich während der IWC-Tagung im Juni 2003 in Berlin kennengelernt habe, setzt sich seit vielen Jahren unermüdlich für den Walschutz ein. Er „marschiert gegen die Harpunen“, strampelt sich … Weiterlesen

Aktuelles

In Europa werden viele Wale getötet


Wenn wir Bilder von Delfinen in Fischernetzen oder von gestrandeten oder harpunierten Walen anschauen, denken wir, dass sich die Gräueltaten in weit entfernten und außereuropäischen Gegenden abspielen. Dem ist aber nicht so, wie man auf der Website der Meeresschutzorganisation OceanCare … Weiterlesen

Aktuelles

Keine weitere Suche nach Gas/Öl


Die Schweizer Meeresschutzorganisation OceanCare schreibt in einer Pressemitteilung, dass das spanische Parlament die Weichen für ein Verbot der Öl- und Gassuche in seinen Gewässern gestellt hat.  Auf intensive Diskussion folgt Beschluss Am 8. April 2021 beschloss das spanische Abgeordnetenhaus, die … Weiterlesen

Aktuelles

Nächste Woche beginnt die IWC-Konferenz


Wieder einmal wird geredet und verhandelt werden, wie es um die Zukunft der Wale bestellt ist. Dieses Mal findet die IWC-Konferenz (IWC = Internationale Walfang-Kommission) vom 2. bis 6. Juli 2012 in Panama City statt. Viele Tierschutzorganisationen werden vor Ort … Weiterlesen

Aktuelles

Die Dänen stellen sich quer


Wie die Schweizer Wal- und Delfinschutz-Organisation OceanCare berichtet, präsentiert sich Dänemark auf der internationalen Walfangkonferenz IWC als eines der problematischsten Länder. „Die Delegierten Dänemarks setzen alles daran, Transparenz zu verhindern und Nichtregierungs-Organisationen aus den Verhandlungen auszuschließen“, sagt Sigrid Lüber, die … Weiterlesen